Wieso diese Website

Nachdem ich eines Tages, das Internet anfing zu schätzen lernen, google’te ich mal wieder fröhlich vor mich hin, und stieß dabei auf folgendes Video. Es ist aus dem Jahre 1998 und schilderte so mir grundlegend weltfremde Informationen, ohne dabei offensichtliche, logische Fehler zu enthalten, dass ich neugierig wurde und anfing, das Thema: „Schwermetall und die Wirkung auf die menschliche Gesundheit“, ausführlicher zu recherchieren.

In Folge dessen, nach mehrmaligem Anschauen des Videos, schaute ich mir dieses Video an, da es das einzige Video bei Google zu der Zeit war, dass das selbe Thema behandelte & von Dr. med Dietrich Klinghardt war. Jetzt hatte ich Feuer gefangen – denn ich verstand nichts – es war für Ärzte gemacht und hatte nicht, wie das erste Video, den Anspruch, allgemeinverständlich zu sein. Stattdessen enthielt es Informationen, die im Jahr 2008 neu für Ärzte waren! Sollten diese Informationen stimmen, würde es meine Sichtweisen – über jegliches gesundheitliche Thema auf den Kopf stellen und meine Weltsicht neu ordnen.

Es hat dann mehrere Monate gedauert, bis ich soweit war, die Information anerkennen zu wollen um weiter zu recherchieren. Den genauen Verlauf, der Videos und Interviews, Artikel und Gespräche, die mich im Verlauf dazu brachten es probieren zu wollen, zu entgiften und meine Amalgam-Zahnfüllungen ausbauen zu lassen, kann ich heute nicht mehr rekonstruieren.

Im End-Ergebnis nahm ich es auf mich einen Zahnarzt in Bielefeld zu suchen der mir Plastik anstelle von Silber-Quecksilber-Amalgam einbaute. Ich kaufte Chlorella Pyreneidosa, schadstoffgeprüfter, schongetrockneter Rohkostqualität bei Ebay und begann zu entgiften.

Meine erste, positive Erfahrung war, dass ich mich nach ca. 10 Tagen dreimal täglichen Einnehmens, von 5 Tabletten Chlorella, total mies fühlte. Ich wollte nicht aufstehen, konnte mich nicht konzentrieren, war leicht reizbar und fühlte mich unausgeglichen und unsportlich. Ich kam damals von der Arbeit, und merkte erst dann, dass ich seit 10 Tagen keine hohe Dosis um Auszuleiten(10-fach, der täglich Dosis um zu mobilisieren) genommen hatte. Sofort nahm ich 100 Tabletten Chlorella ein. Nach 30 Minuten wurde ich glücklich. Ich dachte: Toll, die Welt gehört mir! =o)

Also fuhr ich fort, nach Protokollen, die Dr. Dietrich Klinghardt selbstlos veröffentlicht hat, die Entgiftung schnellstmöglich fortzusetzen. Es war toll. Von Woche zu Woche fühlte ich mich um Welten besser.

Nach dem Ausbau des Amalgans und weiteren 3 Monaten  Chlorella einnehmens, nahm ich das erste Mal, wie Dr. Klinghardt es in seinem Video „Hormone, Schwermetalle, Matrix – Forschung und Therapie, Vortrag September 2008, in Kiel“ empfahl, DMSO zusammen mit Propolis ein. Wie Dr. Klinghardt im Video beschreibt, erhöht es die Glutathion-Menge im Gehirn und fördert so die Entgiftung des Gehirns. Der Effekt war, das mich meine Mitschüler für meinen (DMSO/Knoblauch-)Geruch lynchen wollten – aber auch, dass ich wesentlich klarer im Kopf war. Ich konnte einfach besser denken als vorher. Vieles fiel mir, in Folge der fortgesetzten Entgiftung abwechselnd mit wochenlangem Einnehmen von Chlorella & mit monatlich wiederholter Einnahme Gehirn entgiftenden Substanzen, leichter.

Ich fing an Sport machen zu wollen, war plötzlich Kälte-unempfindlich, schlief Nachts besser und hatte einfach mehr Konzentrations-Fähigkeit im Alltag. Ein halbes Jahr später eröffnete ich diese Website.

 

Bielefeld, 13.11.2011,

Ingo Spalthoff

War dieser Artikel hilfreich? Was würdest Du ergänzen? Was fehlt?

 

All Rights Reserved

 

 

Solltest du dich motiviert fühlen, unsere Arbeit hier zu unterstützen, tu das und steh auf, geh raus, mach einige Hampelmänner und schau ob du das Gefühl nicht los wirst. Wenn du es dann immer noch hast und ihm nachgeben willst, akzeptieren wir Spenden über PayPal an: info@healthygimmicks.de

Schreibe einen Kommentar